Ein Mystischer Ort am Rande des Inselmeeres 

Sými ist eine kleine Insel am Rande des griechischen Inselmeeres gelegen. Sie gehört zu den schönsten Inseln im mediterranen Raum. Wenn auch ihr erster Eindruck bei der Anreise mit der Fähre aufgrund der verkarsteten Landschaft schroff und rauh wirkt, lässt der Anblick bei der Einfahrt in den Hauptort dies rasch wieder vergessen machen. Wie ein Amphitheater breitet sich der Gialos und das Chorio vor einem aus. Die Insel Sými verbirgt aber noch viel mehr Schätze in ihrem Inneren.

 

Luftaufnahme von Sými (September 2014)

 

Blick vom Castro auf den Hafen des Hauptortes - den Gialós 

 

Als ich Sými bei einem Tagesausflug von Rhodos aus zum ersten Mal erblickte, war mir in diesem Augenblick noch nicht bewusst, dass diese Insel eine zweite Heimat für mich werden sollte. Seit jenem Tag im April 1989 durfte ich in all den vergangenen Jahren sehr viele Tage auf diesem kleinen Archipel der südlichen Sporaden verbringen. 

 

Sými 1991 - Fischer im Hafen   

 

 

Doch um die Inseln in ihrer Eigenschaft zu erfahren, genügt es nicht, sie mit den Füßen und den Augen wahrzunehmen, man muss auch ein Ohr haben für die Geschichten, die sie seit altersher erzählen.

Johannes Gaitanides 

 

© 1989 - 2016 Rudolf Kaltofen 

 

04095